05.07.2015

Drucken

HipHop 014Tanzen trifft auf Fußball

Samstag, 20. Juni - frĂŒher Nachmittag – 3. ABACUS-Turnier des 1. FC Preußen Hochlarmark – also Fußballplatz. Was hat das mit Tanzen zu tun?

Der Auftritt der Kinder- und Jugendgruppen der VTG beim Jugend-Turnier des 1. FC Preußen Hochlarmark wurde schon vor Monaten zwischen dem Trainer der Minikicker des 1. FC Preußen Hochlarmark Frank Majewski und unserer Hip Hop-Trainerin Anna Kusnetsov verabredet.




Etwa ein halbes Jahr lang haben die Kinder und Jugendlichen unter Anleitung ihrer Trainerin an der Choreografie gearbeitet. Nun trafen sich rund 40 Kinder und Jugendliche, um unter den kritischen Blicken ihrer Trainerin und denen der sichtlich beeindruckten Zuschauer eine tolle Show abzuliefern. Tanzen soll Spaß machen – und den hatten alle, die mitmachten und auch die, die nur zuschauten. Und Tanzen soll einfach, leicht und locker aussehen – wie das geht, zeigten insbesondere die schon etwas Ă€lteren und erfahreneren jungen Damen.

Alles in allem war der Auftritt dieser VTG-Jugendgruppen eine schöne Werbung fĂŒr den Tanzsport und unseren Verein. Die Fußballer fanden es wohl auch schön – einige sogar zum Niederknien schön. Mehr kann man nicht erwarten! Unser Dank gilt den Organisatoren des 1. FC Preußen Hochlarmark und unseren jungen Hip Hoppern.

Hier finden Sie einige Impressionen in unserer Galerie. 

Drucken


IMG 7870Am Sonntag, dem 31. Mai, konnte unsere Mannschaft erneut einen guten 2. Platz beim Senioren-BSW Mannschaftsturnier erringen. Auf heimischen Parkett musste sich das VTG-Team nur knapp der Mannschaft vom Boston Club DĂŒsseldorf geschlagen geben.

Unsere erfahrene Mannschaft, bestehend aus Karl-Heinz und Monika Bartrow, Alfred und Bettina Meyer, Jörg und Beate Schudmann sowie Egbert und Kristin Sotzny, wurde dieses Mal durch Birger und Petra Ramlau ergĂ€nzt, die ihr „Turnier-DebĂŒt“ feierten. In die Freude ĂŒber den 2. Platz mischte sich ein kleinwenig Ärger ĂŒber den sehr knapp verpassten Sieg – drei Punkte zur erstplatzierten Mannschaft sind nicht sehr viel. Aber als faire Tanzsportler gratulieren wir der Mannschaft des Boston Clubs DĂŒsseldorf herzlich zum Sieg.

Im Rahmen der „Woche des Sports“, die immer zu Zeiten der Ruhrfestspiele stattfindet, veranstaltete die VTG wieder das schon fast traditionelle BSW-Turnier – diesmal als Mannschaftswettbewerb. 24 Paare in 5 Mannschaften bestritten dieses Turnier und zeigten all ihr Können. Die weiteste Anreise hatten zweifelslos die Paare vom TSC BrĂŒhl und des TV Eiche Bad Honnef, die gemeinsam mit einem Paar vom TTC Rot-Weiß-Silber Bochum den 3. Platz belegen konnten. Dahinter folgten die Mannschaft vom TSC Issum-Sevelen und eine Mannschaft, die sich aus Paaren der Sport-Union Witten-Annen und des TSZ Wetter-Ruhr zusammensetzte.

Allen, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben sei herzlich gedankt – insbesondere den teilnehmenden Paaren.

Bilder vom Turniertag der Breitensport-Mannschaften finden Sie unter "Galerie".
EEindrĂŒcke vom Turnier finden Sie in der Galerie ->

 

 

Drucken

IMG 6275Nahezu 190 Personen (diese hohe Zahl von Vereinsmitgliedern und GĂ€sten ist rekordverdĂ€chtig!) kamen zum diesjĂ€hrigen Tanz in den Wonnemonat Mai, der unter dem Motto "Oldies but Goldies" stand. Unser Vereinswart Karl-Heinz Bartrow, der wie immer fĂŒr die musikalische Ausgestaltung unserer Veranstaltungen verantwortlich ist, hatte ein abwechslungsreiches Musikprogramm aus Hits der letzten Jahrzehnte zusammengestellt, das allen die Möglichkeit bot, mit beschwingter Sohle in den FrĂŒhling zu tanzen. Zum Rahmen der Veranstaltung gehörte auch das umfangreiche BĂŒfett, das unter anderem mit nostalgischen Klassikern wie „Toast Hawaii" oder „Mett-Igel" aufwartete. Letzterer war allerdings schon geschlachtet und wurde portionsweise angeboten.

Den Auftakt zum diesjĂ€hrigen Rahmenprogramm bildeten TĂ€nze unserer Linedance-Formation „Red Magic", die zum ersten Mal an diesem Abend fĂŒr lang anhaltenden Beifall sorgten. SpĂ€ter am Abend folgten dann als Höhepunkt zwei Paare des „Rock'n'Roll-Clubs High Fly e.V." aus Dortmund: Nadine StĂŒnkel und Sebastian Rott, Norddeutsche Meister und Landesmeister NRW 2014, sowie Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos, Hessen-Meister und Landesmeister von Baden-WĂŒrttemberg 2014. Im ersten Teil ihrer Darbietung demonstrierten sie ihre Fußtechnik und ließen die Beine fliegen, im zweiten akrobatischen Teil flogen dann auch die Damen in atemberaubender Weise – Rock'n'Roll vom Feinsten, aber ohne Anleitung nicht zur Nachahmung empfohlen.

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete wie immer das gemeinsam gesungene Lied "Der Mai ist gekommen" und ein gemeinsames Anstoßen auf die gelungene Veranstaltung, den Wonnemonat und den kommenden, schönen Sommer.

Bilder des Mai-Tanzes finden Sie hier.

Drucken

bsw annenAuch in diesem Jahr konnte unsere BSW-Mannschaft wieder einen Erfolg beim Mannschaftsturnier der Sport-Union Annen verbuchen: Alfred und Bettina Meyer, Gisela und Aloisius Gross vom TCC Rot-Weiss-Silber Bochum, Egbert und Kristin Sotzny, Hans-Gerd und Brigitte LĂŒken sowie Jörg und Beate Schudmann belegten einen guten 2. Platz.

Bettina erzĂ€hlt, dass sie gern am Turnier in Witten-Annen teilnimmt: „Die Ausrichter des Turniers sind ausgesprochen nett, die Organisation ist perfekt und der Austragungsort ist ideal. Und fĂŒr eine kleine Feier nach dem Turnier findet sich leicht ein Lokal in der NĂ€he.“ FĂŒr Hans-Gerd und Brigitte war es die erste Turnierteilnahme.

Wir gratulieren zur guten Platzierung und wĂŒnschen den Paaren weiterhin viel Spaß am Wettkampfgeschehen und sportliche Erfolge.


Foto: Karl-Heinz LĂŒdecke, Sport-Union Annen e.V.

Drucken

blumen 01Tanz in den Mai bei der VTG

Der Mai ist (fast) gekommen und die Vestische Tanzsport Gemeinschaft heißt ihn gebĂŒhrend willkommen.

Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns den Beginn des Wonnemonats! 

Karten fĂŒr den Tanz in den Mai (5 Euro pro Person) unter unserem diesjĂ€hrigen Musik-Motto "Oldies but Goldies" mit attraktiven Show-Auftritten der Gruppe High Fly (Rock ÂŽnÂŽ Roll vom Feinsten), Line-Dance und einer Oldie-Mitmach-Aktion bekommen Sie noch bei unserem Schatzmeister Alfred Speicher ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) und der GeschĂ€ftsstelle unter Tel.: 02361 / 5 70 23.

Drucken

strunksErfolgreichstes VTG-Paar nach 2012 erneut Deutscher "Vize-Meister" der Standard-TĂ€nze

Die Erfolge reißen nicht ab: Nach dem erneuten Gewinn der Landesmeisterschaft 2014, dem Sieg in zahlreichen Turnieren im In- und Ausland und dem Erreichen des Halbfinales der Weltmeisterschaft in ihrer Startklasse in Tilburg melden sich jetzt Hans-Georg und Barbara Strunk mit einem erneuten tanzsportlichen Coup aus NĂŒrnberg: Bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der Senioren IV S-Klasse in den StandardtĂ€nzen, dem so genannten Deutschland-Pokal, vertraten die beiden die VTG-Farben in einem starken Feld mit 51 angetretenen Paaren aus ganz Deutschland. 

Nach vier Runden schließlich stand das Finale dieser Klasse an, welches das Ehepaar Strunk souverĂ€n, konditionell unbeeinflusst und tanzsportlich ĂŒberzeugend erreichen konnte. Wie von den beiden gewohnt, mobilisierten sie erneut Reserven und mussten sich nur einem Paar des ausrichtenden Clubs geschlagen geben. Am Ende stand der absolut verdiente zweite Platz nach einer Leistung, die die zahlreichen Zuschauer und Schlachtenbummler erstaunen ließ ob der FĂ€higkeiten von Hans-Georg und Barbara Strunk, nach vier krĂ€ftezehrenden Runden frisch und mit einer deutlichen Steigerung der Leistungen das Finale zu bestreiten.

Mit diesem zweiten Platz beweist das VTG-Paar einmal mehr seine besondere Form und Klasse sowie die Tatsache, dass es mit Fug und Recht zu den besten Paaren der VTG, aber auch zu den besten Paaren Nordrhein-Westfalens, Deutschlands und der Weltspitze ihrer Startklasse gehört.

Drucken

SEN II A AverbeckLandesmeisterschaften der Senioren A- und S-Klasse Standard in Recklinghausen

Zum tanzsportlichen Höhepunkt des ersten Halbjahres 2015 hatten die Vestische Tanzsport Gemeinschaft als ausrichtender Verein und der Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen (TNW) ins Tanzsport-Zentrum an der Karlstraße geladen. Die Senioren A- und S-Klasse und damit die beiden höchsten deutschen Amateurklassen waren zusammengekommen, um die Landesmeisterschaften in ihren Startklassen zu bestreiten.

Paare aus ganz NRW und zahlreiche Schlachtenbummler waren der Einladung erfolgt und so erstrahlte das Tanzsport-Zentrum nicht nur in abendlichem Glanz, sondern platzte buchstÀblich aus allen NÀhten: Die SitzplÀtze reichten lange nicht aus, um GÀste und Paare zu beherbergen. Entsprechend gut war auch die Stimmung an der FlÀche, was die Paare beider Klassen zu wahren Höchstleistungen antrieb und bereits in den Vorrunden mehr als ansehnlichen, hochklassigen Sport hervorbrachte.

ZunĂ€chst bat Turnierleiterin und TNW-VizeprĂ€sidentin Dagmar Stockhausen die Paare der A-Klasse aufs Parkett. Das mit dreizehn Paaren gut besetzte Feld lag dicht beeinander, was die Leistungen angeht und so sah das Publikum bereits zu Beginn ein spannendes Ringen um die vorderen PlĂ€tze. SouverĂ€ne Landesmeister dieser Klasse wurden Nico Averbeck und Simone Winkler vom GrĂŒn-Gold Casino Wuppertal, die nicht nur sportlich mit zauberhaften Bewegungen, sondern auch mit ihrer unglaublichen PrĂ€senz und Ausstrahlung punkten konnten. Ihren Aufstieg in die S-Klasse konnten jedoch nicht nur die Landesmeister, sondern auch die Zweit- und Drittplatzierten Falk Thomas/Sabrina Bisaccia aus Wetter/Ruhr sowie CĂ€sar Kaczynski/Katrin Ryborz aus Bonn bejubeln.

Weiterlesen: Sportliche Highlights am Abend

Drucken

vollversammlung2015Alexander Letzel wird zum neuen 2. Vorsitzenden gewÀhlt / Julia Meyer als Jugendwartin bestÀtigt

Zur Mitgliederversammlung hatte der Vorstand der VTG ins Tanzsport-Zentrum an der Karlstraße geladen. Knapp 100 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, standen doch einige weitreichende Entscheidungen fĂŒr die Zukunft der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft an.

So mussten einige Personalentscheidungen getroffen werden: Oliver Große hatte aus persönlichen und beruflichen GrĂŒnden sein Amt als 2. Vorsitzender niedergelegt und auch Jugendwart Martin Kaleta konnte aus einer beruflichen VerĂ€nderung heraus sein Amt nicht weiter ausfĂŒllen. So standen also Nachwahlen auf der Tagesordnung, die in großer EinmĂŒtigkeit stattfanden: Alexander Letzel, bis dato Pressewart der VTG, kandidierte fĂŒr das Amt des 2. Vorsitzenden und wurde genauso einstimmig gewĂ€hlt, wie die Mitgliederversammlung Julia Meyer als neue Jugendwartin bestĂ€tigte. Zuvor hatte die Jugendversammlung des Vereins sie einstimmig nominiert.

DarĂŒber hinaus stand eine Debatte ĂŒber die Beitragsstruktur der VTG an. Da sich einige VerĂ€nderungen im Bereich der Aufwendungen sowie der daraus resultierende frĂŒhere Eintritt des vor einiger Zeit angestrebten Abschmelzens der großen RĂŒcklagen ergeben hatten, sah sich der Vorstand in der Pflicht, gegenzusteuern und schlug den Mitgliedern (neben anderen Maßnahmen) eine moderate Anpassung der BeitrĂ€ge vor.

Die neue BeitrÀge der VTG finden Sie zur Einsicht hier.

Das Protokoll der MItgliederversammlung wird in KĂŒrze hier veröffentlicht.

Drucken

Mitgliederversammlung muss die Neufassung bestÀtigen

Die Jugendordnung wurde ĂŒberarbeitet und diese Neufassung wurde in der Jugendversammlung der VTG am 14.02.2015 verabschiedet.

Der Satzung gemĂ€ĂŸ (§ 9 Abs. 7) muss die Mitgliederversammlung die Jugendordnung bestĂ€tigen.

Die Ordnung ist hier einsehbar: Neufassung Jugendordnung 2015

Udo Peters                                      Julia Meyer
(1. SchriftfĂŒhrer)                             (designierte Jugendwartin)

Drucken

140222-LM-Sen-IV-S Strunk Noack 220AVTG-Paare in Witten-Annen und Tilburg (Weltmeisterschaft) erfolgreich

Die sportlichen Erfolge der VTG-Standardpaare reißen auch im ersten Halbjahr des Jahres 2015 nicht ab. Nach den bereits zahlreichen Erfolgen und ersten Aufstiegen beim Chrisophorus-Pokal und diversen weiteren Turnieren folgten am vergangenen Wochenende bei der Sport-Union Annen Starts der Senioren-Paare, die die Erfolge einstellten oder verbesserten. So konnten sich JĂŒrgen und Susanne Mager in ihrem zweiten C-Turnier nach dem Aufstieg einen dritten Platz (18) und Lutz und Ellen Januschowski einen Sieg in der B-Klasse sichern. Ulrich Möser und Hannelore Scholz belegten in der A-Klasse den dritten Platz (18) knapp vor Waldemar und Jannina Swider (5.).

Sportlicher Höhepunkt war allerdings die Weltmeisterschaft der Senioren-IV-Sonderklasse (der höchsten Startklasse im Amateur-Bereich) in Tilburg. Die VTG war mit einem Paar, das sich bereits an die Landes- und in die Bundesspitze dieser Klasse getanzt hatte, prominent vertreten: Hans-Georg und Barbara Strunk, amtierende Landesmeister und Finalisten im Deutschland-Pokal, griffen gewohnt routiniert in das Turniergeschehen ein. Im mit 127 Paaren stark besetzte Feld konnten sich die beiden als einziges deutsches Paar fĂŒr die 24er-Runde und anschließend (nach einer erneuten Leistungssteigerung) auch fĂŒr das Semifinale qualifizieren. Beenden konnten Hans-Georg und Barbara Strunk das Turnier mit einem fantastischen 14. Platz und als bestes deutsches Paar dieser Startklasse. Damit schnuppert das VTG-Paar die Luft der Weltspitze und konnten sich im Vergleich zur WM 2014 um 2 Runden und 11 PlĂ€tze verbessern.


Drucken

IMG 4347JĂŒrgen und Susanne Mager steigen in die C-Klasse auf

Es war ein sportlich erfolgreiches Wochenende fĂŒr die Standard-Paare der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft GrĂŒn-Gold Recklinghausen: Beim Christophorus-Pokal des TSC Werne gingen sechs Turnierpaare an den Start und feierten Erfolge. So konnten Lutz und Ellen Januschowski in der Senioren III B-Klasse den 2. Platz von 10 Paaren erringen, in der nĂ€chst höheren Startklasse, der Senioren III A, waren dann gleich zwei VTG-Paare vertreten: Ulrich Möser und Hannelore Scholz erreichten einen hervorragenden 3. Platz von 16 Paaren, Waldemar und Janina Swider verpassten knapp das Finale und landeten auf Platz sieben.

Einen Sieg gab es dann in den niedrigen Startklassen: In der Senioren III D-Standard (16 Paare im Feld) waren gleich drei Paare der VTG am Start und JĂŒrgen und Susanne Mager machten von Anfang an mit einer großen FlĂ€chenprĂ€senz auf sich aufmerksam. Sie gewannen das souverĂ€n das Turnier und stiegen in die C-Klasse auf und erreichten im folgenden Turnier der neuen Klasse den 3. Platz von 15 Paaren.

FĂŒr Dr. Klaus Peter Schröder-Reinke und Gabriele Moosbauer war das erste gemeinsame Turnier ein großer Erfolg: Auf Anhieb tanzten sich die beiden auf den 5. Platz von 16 Paaren ebenfalls in der Senioren III D-Klasse. Rainer und Ilse Martin verpassten das Finale knapp und landeten auf einem guten 8. Platz.

Drucken

IMG 4639NRW-Pokal der Hauptgruppen im Tanzsport-Zentrum

Wie im vergangenen Jahr hatte die Vestische Tanzsport Gemeinschaft GrĂŒn-Gold Recklinghausen gemeinsam mit dem Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen zum ersten Turnierwochenende des NRW-Pokals der Hauptgruppen Latein im sportlichen Jahr 2015 eingeladen. Dieses Wochenende bedeutete fĂŒr die VTG zugleich den Start in die Turniersaison.

Zahlreiche Paare nutzten (trotz starkem Schneefall am ersten Tag) die Gelegenheit, zum Teil bis zu vier Turniere an einem Wochenende tanzen zu können, die weiteste Anreise hatten einige Paare aus Hamburg, Oldenburg und Hannover. So bekamen die Besucher dann auch stark besetzte Felder in nahezu allen Startklassen zu sehen, die sich zudem durch eine große tĂ€nzerische QualitĂ€t bereits in den niedrigen Startklassen auszeichneten.

Höhepunkte an beiden Tagen waren aber die Turnier der Hauptgruppe A Latein, in denen die gesamten Facetten des Latein-Tanzes in allen fĂŒnf TĂ€nzen bewundert werden konnte. SouverĂ€ner Sieger an beiden Tagen und damit nach dem ersten Wochenende des NRW-Pokals unangefochten an der Spitze der Gesamtwertung waren Marc LĂŒddecke und Dr. Patricia Peterek vom TSC Blau-Weiß Gelsenkirchen, die eine Leistung darboten, die mit Fug und Recht als "Outstanding" bezeichnet werden kann.

Weiterlesen: Latein-Paare eröffnen VTG-Turniersaison

Drucken

IMG 4307VTG ehrt langjÀhrige Vereinsmitglieder im Tanzsportzentrum

Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte die Vestische Tanzsport Gemeinschaft GrĂŒn-Gold Recklinghausen auch in 2014 alle Mitglieder, Trainer und Freunde ins Tanzsportzentrum an der Karlstraße eingeladen. Bei einem kleinen Imbiss, gekĂŒhlten GetrĂ€nken und einem feinen Programm stießen die Mitglieder auf das tanzsportliche und gesellschaftliche neue Jahr 2015 an.


Verbunden war der Neujahrsempfang auch in diesem Jahr mit der Ehrung zahlreicher Jubilare, die dem Verein seit fĂŒnf und mehr Jahren die Treue halten und sich aktiv oder passiv der VTG verbunden fĂŒhlen. In diesem Jahr konnte der 1. Vorsitzende Peter Hoffmann rund 50 Jubilare fĂŒr langjĂ€hrige Mitgliedschaft auszeichnen.

Weiterlesen: Neujahrsempfang 2015

Termine

Jul
16

16.07.15 19:00 - 20:15

Jul
25

25.07.15 20:00 - 23:00

Jul
26

26.07.15 17:00 - 18:00

Jul
30

30.07.15 19:00 - 20:15

Aug
9

09.08.15 10:00 - 15:00

Sponsoren

sparkasse

 

 

ghsi

 

sponsor_lingk