24.04.2014

Drucken

strunksVTG stellt eines der besten Paare Deutschlands

Der amtierende Landesmeister der Senioren-IV-S-Klasse in den Standardt├Ąnzen, unser Ehepaar Strunk, hat einen weiteren Coup gelandet: Mit einem herausragenden sechsten Platz beim Deutschland-Cup 2014, der inoffiziellen deutschen Meisterschaft der SEN IV S-Klasse, tanzten sich die beiden wie im Vorjahr unter die sechs besten Paare Deutschlands.

Alle Spitzenpaare dieser Startklasse waren in Mainz angetreten, sodass das Feld mit 63 Paaren stark besetzt war. Hans-Georg und Barbara Strunk bewiesen jedoch einmal mehr ihre bestechende Form und austrainierte Kondition und tanzten souver├Ąn in vier Runden ins Finale. Hier belegten sie den sechsten Platz und mussten sich lediglich dem Vorjahressieger (Ehepaar Haugut), einem Ranglistengewinner aus Berlin (Ehepaar Stiegert) und dem Vize-Landesmeister des vergangenen Jahres (Ehepaar G├Âtze) geschlagen geben. Die Neueinsteiger aus Mainz und Hamburg erreichten ebenfalls vordere Pl├Ątze.

Damit ist das Ehepaar Strunk auch das beste Paar aus NRW in dieser Startklasse, endete das Turnier doch f├╝r drei weitere TNW-Paare im Semifinale. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser ├╝beraus guten Leistung und dr├╝cken die Daumen f├╝r weitere Erfolge.

Drucken

IMG 1469Kindergruppen suchen bunte Eier und S├╝├čigkeiten im Clubheim

Zum Oster-Kinderfest hatten die Jugendtrainer der VTG geladen und knapp 200 G├Ąste waren der Einladung ins Tanzsport-Zentrum an der Karlstra├če gefolgt. Neben den Kindern und Jugendlichen aus den verschiedenen Gruppen der VTG waren auch zahlreiche Eltern und Gro├čeltern erschienen. Ein buntes Programm hatte Jugendtrainerin Doreen Pelizaeus vorbereitet, wobei der H├Âhepunkt sicherlich die Ostereiersuche im Clubheim war. Jugendwart Martin Kaleta hatte sich bei der Auswahl an spannenden Verstecken selbst ├╝bertroffen und sorgte so f├╝r einen Riesenspa├č bei den Kindern. Nat├╝rlich stand auch das Tanzen nicht im Abseits und so konnten sich die Eltern und G├Ąste bei Kaffee und Kuchen anschauen, was ihre Kleinen bei der VTG alles erlernt haben.

Drucken


erste copyNeue BSW-Mannschaft gewinnt in Witten-Annen


Es war die Premiere der neu zusammengestellten Mannschaft im Bereich des Breitensports und sie war gleich ein voller Erfolg: Bei der Tanzsport-Abteilung der Sport-Union Witten-Annen betraten zum ersten mal in neuer Konstellation Karl-Heinz und Monika Bartrow, Alfred und Bettina Meyer, J├╝rgen und Susanne Mager, Ralf Pichocki und Birgit Fenk sowie Egbert und Kristin Sotzny das Parkett. Die Mannschaft wurde deshalb neu zusammengestellt, weil einige erfolgreiche Paare in den Einzelwettbewerb Standard und/oder Latein gewechselt waren.

Der Einstand konnte sich sofort sehen lassen: Neben der tollen Harmonie innerhalb der Mannschaft, die wirkte, als w├╝rde sie schon ewig in dieser Zusammensetzung bestehen, konnten auch die t├Ąnzerischen Einzelleistungen der Paare ├╝berzeugen. So siegte die VTG-Gruppe souver├Ąn mit 94,5 Punkten und konnte gleich das erste gemeinsame Turnier mit einem Pokal-Gewinn abschlie├čen. Das Ergebnis l├Ąsst auch f├╝r die zuk├╝nftigen Wettbewerbe der laufenden Saison auf gute Ergebnisse hoffen.

Wir gratulieren den Pokalsiegern herzlich und freuen uns auf viele weitere sportliche Erfolge.

Drucken

IMG 4021160 Starts an einem Wochenende

Es hatte den Charakter eines Gro├čturniers: Gewusel am Fl├Ąchenrand, volle Zuschauerpl├Ątze und Lateintanzen auf Spitzenniveau in der Hauptgruppe. Die VTG richtete zum ersten mal die neue TNW-Turnierserie des NRW-Pokals im Tanzsportzentrum an der Karlstra├če aus. Rund 160 Paare aus den verschiedenen Startklassen waren am Samstag und Sonntag der Einladung gefolgt und ertanzten sich neben den regul├Ąren Punkten und Platzierungen noch Punkte f├╝r die Gesamtwertung des NRW-Pokals. Dieser Pokal wird am Ende einer Serie von drei Turnierwochenenden in jeder Startklasse an das Paar mit den meisten Punkten vergeben.
 
So waren dann auch alle angereisten Paare besonders motiviert, bei den vorderen R├Ąngen mitzumischen und bekamen reichlich Gelegenheit: Aufgrund der gro├čen Felder konnten bei nahezu jedem Turnier mehrere Runden getanzt werden. Eine echte Herausforderung auch f├╝r Marcel Kleine-Boymann und Karl-Heinz Bartrow an der Musik, mussten sie doch f├╝r fast 16 Stunden Turniermusik zusammenstellen. Eine Meisterleistung, die die beiden mit Bravour meisterten. 

Unser Dank geht zudem ganz besonders an die Turnierleitung und die vielen ehrenamtlichen Helfer im Hintergrund, die unsere G├Ąste am Buffet verw├Âhnt, stundenlang Turnierergebnisse und Wertungen eingegeben, Fotos gemacht, Startb├╝cher gestempelt oder anders dazu beigetragen haben, dass sich Paare, Wertungsrichter und G├Ąste wohl gef├╝hlt haben.

Hier geht es zur Bildergalerie des ersten Tages.

Hier geht es zur Bildergalerie des zweiten Tages.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Drucken

DSC 0094170 DTSA-Abnahmen bei der VTG

Es war ein rundum gelungener Tag, sowohl f├╝r die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aus dem ganzen Kreis Recklinghausen den Weg ins Tanzsportzentrum an der Karlstra├če gefunden hatten, wie auch f├╝r die zahlreichen Zuschauer, die Abnehmer und Helferinnen und Helfer. Zur traditionellen gro├čen DTSA-Abnahme hatte die VTG auch in diesem Jahr alle sportbegeisterten Menschen, die in irgendeiner Form dem Tanzen zugetan sind, geladen. Und so bekamen die G├Ąste auch wieder ein buntes Programm an verschiedenen T├Ąnzen, Tanzeinlagen und Gruppenauff├╝hrungen zu sehen.

Besonders beeindruckten die Kinder- und Jugendgruppen der VTG mit ihren Leistungen, die sich von Hip Hop und Street Dance bis zum Modern- und Jazz-Dance erstrecken. Anerkennende Blicke ernteten sie dann auch von den DTSA-Abnehmern Heidrun und Dietmar Dobeleit sowie Bettina und Ralf B├Ąumer, die den gesamten Tag damit verbrachten, Abzeichen zu verleihen, Tipps zu geben und (besonders wichtig!) auch beinahe akrobatisch f├╝r Fotos mit den Pr├╝flingen zu posieren.

Was genau damit gemeint ist, k├Ânnen Sie unserer Bildergalerie entnehmen. Bedanken m├Âchten wir uns vor allem bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den zahlreichen Spenderinnen und Spendern f├╝r unser Buffet, die dazu beigetragen haben, dass der Tag auch kulinarisch auf hohem Niveau ablaufen konnte.

Drucken

DSC 0011Zwei VTG-Paare im Halbfinale

36 schmucke Herren in Frack und Fliege, 36 strahlende Damen in schillernden Kleidern und die besondere Atmosph├Ąre im Saalbau Bottrop: Der Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen und der TC Royal Oberhausen hatten zur Landesmeisterschaft der Senioren II S-Klasse in den Standardt├Ąnzen geladen und die VTG war prominent mit drei ihrer Paare vertreten, die in der h├Âchsten Klasse mittanzen: Erich und Eva Scharpenberg, Holger Ei├čing und Birgit Tomesch sowie Michael Blanke und Sabine Huyssen waren angetreten, sich mit den anderen Paaren auf dem Parkett zu messen. 

Die Ergebnisse konnten sich dann auch sehen lassen: Erich und Eva Scharpenberg steigerten sich von Runde zu Runde und konnten so souver├Ąn das Semifinale erreichen. Gleiches galt f├╝r Ei├čing/Tomesch, die in hervorragender Form waren und ebenfalls ├╝berzeugend ins Halbfinale einzogen. 

Weiterlesen: Landesmeisterschaft der Senioren II S-Klasse in Bottrop

Drucken

vorstandPeter Hoffmann neuer 1. Vorsitzender

Zur Mitgliederversammlung hatte die VTG ins Tanzsportzentrum an der Karlstra├če geladen. Neben den Berichten der einzelnen Vorstandsbereiche f├╝r das abgelaufene Jahr 2013 standen die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Hier hat es aufgrund des Ausscheidens einzelner Vorst├Ąnde oder dem Wechsel in andere Vorstandspositionen einige Ver├Ąnderungen gegeben. Insbesondere die Position des 1. Vorsitzenden musste neu besetzt werden. Gew├Ąhlt wurde einstimmig Peter Hoffmann, bis dato zweiter Schatzmeister des Vereins. Diese Position bekleidet nun Herbert Vich. 

Verabschiedet aus dem Vorstand wurde Burkhard Wittulsky, langj├Ąhriger 1. Schriftf├╝hrer. Dieses Amt wurde neu besetzt durch Dr. Udo Peters. Ihm zur Seite stellte die Mitgliederversammlung als 2. Schriftf├╝hrerin Petra Pelger.

Weiterlesen: Vorstandswahlen bei der VTG

Drucken

strunksTitelverteidigung vor heimischem Publikum

Es war ein Turniertag der Superlative und ein Mammut-Programm, welches sich TNW und VTG am vergangenen Samstag vorgenommen hatten: Gleich drei Landesmeisterschaften der Senioren in den Standardt├Ąnzen und eine Gebietsmeisterschaft der Senioren Kombi (Standard und Lateint├Ąnze) standen auf dem Programm im Tanzsport-Zentrum an der Karlstra├če.

Mit Spannung erwartet wurde aber von den 200 Zuschauern in Recklinghausen vor allem das Turnier der Senioren-IV-S-Klasse mit VTG-Beteiligung. Hier gingen die zweifachen Landesmeister Hans-Georg und Barbara Strunk an den Start, die im Vorfeld durch herausragende Leistungen ihre erneuten Titelambitionen deutlich gemacht hatten. Mit 18 Paaren war das Feld dann auch stark besetzt, das Ehepaar Strunk tanzte sich aber souver├Ąn ins Finale dieser Landesmeisterschaft.

Hier wurde es dann noch einmal spannend: Mit dem am Ende zweitplatzierten Ehepaar Jopp aus Bergheim lieferten sich Strunks ein Kopf-an-Kopf-Rennen, konnten die Landesmeisterschaft aber aufgrund des guten Starts in den ersten drei T├Ąnzen knapp f├╝r sich entscheiden. Somit konnten TNW-Pr├Ąsident Norbert Jung und TNW-Vize-Pr├Ąsidentin Dagmar Stockhausen unserem Paar zum Gewinn des dritten Titels in Folge gratulieren.

Weiterlesen: Barbara und Hans-Georg Strunk sind Landesmeister

Drucken

w und jWaldemar und Janina Swider ├╝berzeugen in Solingen

Der lang ersehnte H├Âhepunkt der Senioren I Latein-Paare war dieses Jahr bereits fr├╝h zu finden. In Solingen wurden die Landesmeisterschaften der Senioren D-A-Klasse ausgerichtet. Mit zwei Paaren in der D-Klasse war die VTG wieder prominent vertreten. Waldemar und Janina Swider sowie Lutz und Ellen Januschowski vertraten die Farben des Vereins auf dem Parkett.

Ihre beeindruckende Form stellte einmal mehr das Ehepaar Swider unter Beweis: Bereits nach der Vorrunde lagen die beiden in den Wertungen der sieben Wertungsrichter auf dem ersten Platz. Im Finale konnten die beiden mit einer souver├Ąnen Leistung ├╝berzeugen und wurden verdiente Vize-Landesmeister. Geschlagen geben musste sich unser Paar lediglich dem Ehepaar Holtbr├╝gger vom TTC Schwarz-Gold Moers, die Landesmeister in der D- und der darauffolgenden C-Klasse wurden.

Lutz und Ellen Januschowski kr├Ânten die junge Turniersaison bereits jetzt mit einem guten dritten Platz bei dieser Landesmeisterschaft der D-Klasse.

Weiterlesen: Vize-Landesmeister SEN I D Latein kommt aus Recklinghausen

Drucken

NANorbert und Andrea Merforth tanzen sich in die B-Klasse

Es war ein Durchmarsch erster G├╝te: Unser Paar Norbert und Andrea Merforth, erst seit Ende des Jahres 2012 im Turniersport aktiv, hat einmal mehr gegen die Konkurrenz durchgesetzt und am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die Senioren-III-B-Klasse in Oberhausen perfekt gemacht. Dabei reichte den beiden ein hervorragender dritter Platz von zw├Âlf Paaren aus, um die letzten beiden n├Âtigen Punkte, die zum Aufstieg noch fehlten, zu ertanzen. Jetzt hei├čt es f├╝r unser sympathisches Paar: Programme umstellen und den Wiener Walzer ├╝ben! Den dieser Tanz kommt in der neuen Startklasse dazu und will gelernt sein. Zus├Ątzlich steigen auch die Anforderungen in den anderen T├Ąnzen.

Weiterlesen: Im Eiltempo zum Aufstieg

Drucken

Verein will die JJubilare 2014ugend weiter st├Ąrken

Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte die Vestische Tanzsport Gemeinschaft Gr├╝n-Gold Recklinghausen auch in 2014 alle Mitglieder, Trainer und Freunde ins Tanzsportzentrum an der Karlstra├če eingeladen. Bei einem kleinen Imbiss, gek├╝hlten Getr├Ąnken und einem feinen Programm stie├čen die Mitglieder auf das tanzsportliche und gesellschaftliche neue Jahr 2014 an.



Verbunden war der Neujahrsempfang auch in diesem Jahr mit der Ehrung zahlreicher Jubilare, die dem Verein seit f├╝nf und mehr Jahren die Treue halten und sich aktiv oder passiv der VTG verbunden f├╝hlen. In diesem Jahr konnte der 2. Vorsitzende Oliver Gro├če rund 60 Jubilare f├╝r langj├Ąhrige Mitgliedschaft auszeichnen.

Weiterlesen: Neujahrsempfang 2014 bei der VTG

Drucken

wm rollstuhltanz 1Redaktion der Recklingh├Ąuser Zeitung schickt das Paar Rainer Kober / Birgit Habben-Kober ins Rennen

Jedes Jahr im Januar findet im Festspielhaus bei der "Party des Sports" die Verleihung eines Preises statt, der besondere Erfolge und herausragende Leistungen des zur├╝ckliegenden Jahres im sportlichen Bereich auszeichnet. Eine Jury, bestehend aus Landrat Cay S├╝berkr├╝b, dem B├╝rgermeister der Stadt Recklinghausen, Wolfgang Pantf├Ârder, dem Vorsitzenden des Kreis-Sport-Bundes, dem Kreis-Fu├čball- und Leichtathletikverbandes und zwei Redakteuren der Recklingh├Ąuser Zeitung entscheidet ├╝ber die letztendliche Nominierung.

In diesem Jahr ist bereits zum zweiten mal ein Paar der Vestischen Tanzsport Gemeinschaft Gr├╝n-Gold Recklinghausen mit im Rennen: Das Rollstuhl-Tanzpaar Birgit Habben-Kober und Rainer Kober ist in der Kategorie "Mannschaft des Jahres 2013" nominiert. Die beiden trainieren im Tanzsportzentrum, das barrierefrei und mit einem Aufzug ausgestattet ist, und sind Deutscher Meister 2013 (Standard, Kombi, LWD 1) im Rollstuhltanz. Zudem nahmen die beiden im Jahr 2013 an zahlreichen internationalen Wettbewerben und an der Weltmeisterschaft in Tokio teil.

Jetzt hei├čt es "Abstimmen"! f├╝r unser Paar: Das geht ganz einfach: Klicken Sie auf den folgenden Link (gr├╝ne Schrift) und f├╝llen Sie das Formular der RZ aus! Mit etwas Gl├╝ck erringen Reiner und Birgit in diesem Jahr den Titel! W├Ąhlen Sie unser Paar zur "Mannschaft des Jahres 2013"!


Drucken

Neuer Tanzkurs f├╝r Einsteiger bei der VTG!

Sie wollten schon immer das Tanzen erlernen? Sie haben diesen Plan als ersten guten Vorsatz f├╝r das neue Jahr gefasst? Warum dann nicht bei uns? In toller Atmosph├Ąre in unserem Tanzsport-Zentrum, viel Geselligkeit und Spa├č bringen wir Ordnung in Ihre Beine! Wir bieten einen neuen Tanzkurs f├╝r Einsteiger:

Ab Donnerstag, 09.01.2014, 18 - 19 Uhr. Kosten f├╝r den Tanzkurs: 50 Euro p.P. f├╝r 10 Unterrichtsstunden.

├ťbungsleiter ist unser erfahrener Tanztrainer Michael Hinnendahl. Sie lernen die Tanzschritte der g├Ąngigen Standardt├Ąnze (langs. Walzer, Tango, Quickstep, etc.) und der lateinamerikanischen T├Ąnze wie Rumba, Cha Cha Chha, etc. ganz ohne Leistungsdruck.

Das Tanzen soll in erster Linie Spa├č machen!


Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Gesch├Ąftsstelle unter Tel.: 02361 / 5 70 23 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken

DSCN2536Am 07. Januar startet ein neuer Kurs Kindertanzen f├╝r 3-6 J├Ąhrige

Der gro├če Saal war festlich geschm├╝ckt, tausende kleine Lichter am gro├čen Tannenbaum strahlten und mit ihnen die Augen unz├Ąhliger kleiner Weihnachtsm├Ąnner um die Wette. Die Kindergruppen unserer Trainerin Doreen Pelizaeus waren zur gro├čen Weihnachtsfeier geladen und alle waren, mit einer roten Zipfelm├╝tze auf dem Kopf, gekommen. Neben allerlei Leckereien gab es nat├╝rlich viel Sport und Tanz. Den mitgekommenen Eltern wurden verschiedene Ausz├╝ge aus dem Unterricht, die Choreografien und die Musik vorgef├╝hrt. So platzte dann der Saal auch aus allen N├Ąhten.

Weiterlesen: Weihnachtsfeier der Kindergruppen

Termine

APR
27

10:00 TNW-Verbandstag

APR
30

20:00 Tanz in den Mai

MAI
04

16:30 Tango-Argentino

MAI
11

17:00 Discofox-Workshop

MAI
17

10:00 Lehrgang Seniorenverband, Kontratänze

Sponsoren

sparkasse

ghsi

rlm_sponsor-banner

sponsor_lingk